Donnerstag, 28. Dezember 2017

Tschüss 2017 - Hallo 2018


Meine Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich möchte es nicht ganz verstreichen lassen ohne euch ein paar Zeilen zu schreiben....
Wie einige von euch mitbekommen haben, war 2017 ein sehr schweres und dunkles Jahr für mich und meine Familie.
Anfang Juni mussten wir uns von meinem Vater verabschieden. Es waren für uns sehr schwere Tage, Wochen und Monate. Die Zeit der Traurigkeit und des Schmerzes ist aber noch nicht vorbei. Gerade jetzt an den Feiertagen war es sehr schwer für uns alle...

Mein Vater war ein Koch aus Leidenschaft. Er war meine Quelle der Inspiration und zeigte mir, dass man einfach nur ein wenig experimentierfreudig, neugierig und mutig in der Küche sein muß, um etwas Gutes zustande zu bekommen.
Ich freute mich immer, wenn er meine Blogbeiträge las und dann mir seine Meinung dazu sagte.
Er stand nicht auf den 'neumodigen Chichi-Kram'. Bodenständig. Aber Klassiker aus der Küche neu interpretiert, dass mochte er.

Mir fehlte seit Juni die Muse zum Bloggen. Außerdem war mein letztes Rezept im Mai, mit einer der Lieblingskuchenstücke meines Vaters. Babas au Rhum! 

Das Bloggen schien mir nicht mehr möglich. Es fehlte mir an Lust und Kreativität.
Was ich aber in der blogfreien Zeit wirklich vermisste, war das fotografieren. So entstanden viele Naturbilder bei langen Spaziergängen mit Maja, unserer Hündin und Porträtaufnahmen.
Es weckte ein wenig die Fotoleidenschaft in mir. Nun möchte ich das Fotografieren von der Pique auf erlernen und werde mich in einen Kurs eintragen.

Nun sind wir am Ende des Jahres 2017 angelangt und es wird Zeit das vergangene Jahr abzuschließen und eine Vorschau ins Jahr 2018 zu starten.
Das Jahr 2017 lasse ich mit meinen Instagram - Monatsrückblicke Revue passieren:


Januar 2017

Februar 2017

März 2017

April 2017

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

August 2017

September 2017

Oktober 2017

November 2017

Dezember 2017

Die Vorschau für 2018: Ich werde wieder bloggen. Aber ich werde neue Wege gehen. 
Es wird nach wie vor ein Foodblog bleiben, allerdings werde ich nun öfter Bücher rezensieren. 
Kochbücher, aber auch Romane, in denen es um das große Thema Food und Kochen geht. 
Die Vorfreude wächst und es beginnt langsam wieder in den Finger zu kribbeln. Das Blogfieber hat mich wieder...

Ich möchte mich bei allen treuen Leser/innen bedanken, die sich in den letzten Monaten bei mir erkundigt haben wie es mir geht und bei allen, die so lieb auf Instagram mir folgen und schreiben.
Für das Jahr 2018 wünsche ich euch allen nur das Beste.... vor allem aber GESUNDHEIT!
Eure Melli



Kommentare:

  1. hallo melli, ich folge dir auf instagram erst ein paar wenige monate. jetzt hast du mich neugierig gemacht auf deinen blog, so erfahre ich nun etwas mehr über dich und deine stimmungsvollen bilder, die ich bisher immer so gerne angeschaut habe. in deinem rückblick sieht man wie sich deine bilder entwickelt und verändert haben: von "nur" foodfotografie zu richtig stimmungsvollen bildern. von mir hast du ein richtig dickes kompliment dafür. ich wünsche dir viel spaß mit dem weiteren bloggen und bin schon gespannt auf deine rezensionen. einen guten rutsch dir und deiner family!
    grüßle aus der klitzekleinenwelt

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr persönlicher Post ... liebe Melli.
    Ich wünsche dir viele glückliche Stunden für das Jahr 2018.
    Komm gut in das neue Jahr.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melli!
    Ich kann kann dich sooo gut verstehen. Mir ging es nach dem Tod meiner lieben Mama gleich wie dir. Ich hatte überhaupt keine Freude mehr. Ich konnte mir gar nicht mehr vorstellen, etwas zu backen und dann zu fotografieren. Irgendwie war alles doof.
    Anfang letzten Jahres habe ich dann meinen Blog wieder gestartet- und ich habe es nicht bereut, denn das Bloggen hat mich abgelenkt. Außerdem würde es Mama nicht recht sein, wenn ich mit meinem liebsten Hobby nicht mehr weiter gemacht hätte. Sie war nämlich mein größter Fan :-)
    Ich habe deine schönen Fotos auf Insta verfolgt und freue mich sehr, dass dir das Fotografieren soviel Freude bereitet. Schön, dass du wieder da bist!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen