Sonntag, 10. August 2014

Backen für Angeber und das dazu passende Chalöttchen (Pfirsisch-Charlotte)




Oh, wie dolle freute ich mich als ich gestern 
dem Postboten meines Vertrauens die Tür öffnete.
Hielt er doch nicht nur die Wochenendspost in den Händen,
sondern auch noch ein Päckchen für mich.
In dem Karton ein ganz besonderer Inhalt,
auf den ich seit knapp einem Jahr warte.
Ein Inhalt, mit dem man richtig schön Angeben kann.


Es handelt sich um das wirklich tolle Backbuch von Ruth Moschner
mit dem Namen
"Backen für Angeber/innen"
das im Südwest Verlag erschienen ist.

Vor mir hielten schon 41 andere Bloggerkollegen und -kolleginnen es
in den Händen und jeder suchte sich "SEIN REZEPT" aus diesem Backbuch.
Die liebe Rebecca von 'Bambi backt' schickte das Buch auf die Wanderreise
und nun war endlich Zwischenstop bei mir.


Beim Durchblättern war ich nur noch am staunen und schauen,
welche tollen Sachen schon alle nachgebacken wurden.
Jede Rezeptseite war so schön gestaltet 
und mit kleinen Tips und Hinweisen von den anderen Bloggern versehen worden.
Und dazwischen...
.... Mein Rezept!!!
Das nur darauf gewartet hatte, um von mir 'gebacken' zu werden.

Tadadadaaaaaaaaa,
hier kommt es:
Mein Rezept zum Angeben!



Chalöttchen 
von Ruth Moschner
Topping:
Frischhaltefolie
300–400 g Erdbeeren oder feste Pfirsiche
6 EL Marmelade ohne Stückchen
 (passend zum Obst, 
alternativ passt immer Aprikose)
6 EL Wasser
Füllung:
1 Ei
150 g süße Sahne
100 ml Milch
3 TL Speisestärke
4 EL Vanillezucker
200 g Crème fraîche oder Quark
1 TL Zitronensaft
2 Blatt Gelatine
Boden:
6 kleine Biskuitböden 
(alternativ: 1 großen Biskuitboden, 
aus dem du 6 kleine ausstechen können)



Zubereitungszeit: 40 Minuten Kühlzeit: 60 Minuten

1. Das Rezept geht „anders herum”, daher zunächst für den Deckel 6 Dessert- oder Soufflé-Förmchen (Durchmesser 7–8 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden. 
Das Obst waschen, putzen und in feine Scheibchen schneiden.


2. Die Marmelade mit Wasser erhitzen, sofort vom Herd nehmen und gut verrühren. Die Frischhaltefolien in den Förmchen dünn mit Marmelade bestreichen und die Wände vorsichtig mit den Obstscheibchen „tapezieren”. Bis zur Verwendung kühl stellen. 

3. Das Ei trennen. Die Sahne mit dem Eigelb, der Milch, der Speisestärke und dem Vanillezucker gut verquirlen, so dass keine Klümpchen entstehen. 
Tipp: Wenn du ein „Klümpchentyp” bist, löse die Speisestärke erst mit 2 Esslöffel kaltem Wasser auf und gebe sie erst dann dazu. 

4. Die Masse unter ständigem Rühren kurz aufkochen. 
Sobald die Flüssigkeit zäher wird, den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 
Gelatine einweichen.
Mit Crème fraîche oder Quark und dem Zitronensaft vermischen. 
Eiweiß steif schlagen und unterheben. 
Gelatine auflösen, 2 El Creme unter die Gelatine rühren,
anschließend die komplette Gelatinemischung 
zur Creme geben und unter rühren.
Die fertige Füllung vorsichtig in die Förmchen füllen. 

5. Biskuitböden mit Marmelade bestreichen und als Deckel auf die Creme setzen. Dann das Ganze für etwa eine Stunde 
in den Kühlschrank stellen. 

6. Vor dem Servieren die Chalöttchen vorsichtig auf Teller stürzen, die Frischhaltefolie entfernen und dekorieren.
Tipp: Dazu evtl.Sahne steif schlagen 
und in einen Spritzbeutel füllen. 
Törtchen mit einem Sahnehäubchen verzieren und ein paar weiße Schokoraspel darüber streuen.
Oder kleine Baisertüpfelchen darauf setzen.


Wie ihr seht, 
habe ich mich für die Pfirsich/Nektarinen-Variante entschieden.
Sie machen wirklich auf der Kaffeetafel unheimlich was her
und schmecken herrlich nach Sommer.
Dieses Rezept habe ich heute nicht zum letzen Mal gemacht...


...und schnell ging es auch noch.
Doch das Allerbeste:
der Backofen blieb aus.
Keine heiße Luft um Anzugeben!


Liebe Rebecca,
vielen lieben Dank für diese schöne Aktion
und eins kann ich dir jetzt schon sagen:
Du wirst am Ende von Ruths Reise 
ein ganz tolles Buch in deinen Händen halten.

Den tollsten Sonntag
und
Salut... Eure mellimille

Schaut doch mal,
was schon alles aus dem Backbuch von Ruth nach gebacken wurde:

http://bambi-backt.blogspot.de/2012/11/aktion-ein-backbuch-auf-wanderschaft.html

1 Kommentar:

  1. Oooh, diese Aktion finde ich große Klasse. Enorm, wie lange das Buch schon unterwegs ist. Die Chalöttchen sehen fabelhaft aus!

    AntwortenLöschen