Samstag, 21. September 2013

O'zapft is! Oktoberfestzeit bei mellimille.... Zum süßen Start gibt es bayrische Rohrnudeln mit Pflaumenmus!


Servus Olle miteinanda!

Wie einige von Euch bestimmt schon wissen,
schlägt ein Teil meines Herzens 
für den Freistaat Bayern 
und seine Küche.

Das liegt zum einen 
an der Herkunft meiner Oma,
zum Anderen, 
an verbrachte schöne Tage im Allgäu
und natürlich an den vielen 
'sauguaden' bayrischen Schmankerln,
die ich in meiner Kindheit geniessen durfte.

Wenn dann die Zeit für das 
Oktoberfestes beginnt,
schlägt mein Herz besonders laut
und ich würde mich am liebsten nur noch bayrisch ernähren.

Deswegen werde ich meiner Lust frönen 
und Euch die nächste Zeit
mit allerlei bayrischen Happen versorgen.


Da kam mir das Rezept von der lieben Persis gerade richtig:
Bei Ihr heißen die Rohrnudeln Buchteln,
aber sie katapultierte mich mit diesem Rezept augenblicklich ins Jahr 1980 und
in die Küche meiner Großeltern!

Dieser Geruch!
Dieser Geschmack!
Dieser fluffige Hefeteig!
Ein Traum!!!

Rohrnudeln sind in etwa Dampfnudeln,
die aber nicht gedämpft, 
sondern gebacken werden.
(Gute Erklärung?)


Schaut doch mal bei Persis vorbei:
Bei Ihr gibt es auch noch das 
passende Pflaumenmusrezept dazu!



Rohrnudeln
mit Pflaumenmus

200ml Milch
1 Würfel Hefe
2 Eier (M)
50g Zucker
500 g Mehl
2 Prisen Salz
50g Butter, weich
Pflaumenmus
40g  Butter, zerlassen
Puderzucker 
Vanillesauce

Milch erwärmen bis sie lauwarm ist.
Hefe in die Milch hinein bröckeln und rühren 
bis sie sich aufgelöst hat.

Mehl,Zucker,Salz,Eier und die Hefe-Milch 
zusammen in eine Schüssel geben und verkneten.
Anschließend die weiche Butter dazugeben und 
kräftig weiterkneten.
Teigschüssel mit einem Tuch abdecken und 
1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Teig auf eine bemehlte Fläche geben,
noch einmal durchkneten
und in 12 gleichgroße Stücke teilen.

Teigstücke rund formen und auf der Handfläche platt drücken.
Einen Teelöffel Pflaumenmus in die Mitte geben 
und alle Teigseiten nach innen klappen 
und zu einer Kugel formen.

Die Teigkugeln in der zerlassenen Butter wälzen
und mit der Teignaht nach unten(!) in eine Auflaufform geben .

Wieder mit einem Tuch abdecken und abermals 30 MInuten gehen lassen.

Bei 180°C im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze)
für ca. 25 Minuten backen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Warm und mit Vanillesauce servieren.



'Oan Guadn'
und
Salut...Eure mellimille

Kommentare:

  1. Ich habe Rohrnudeln noch nie gegessen, aber schon allein von den Zutaten und den Bilder läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cathi,
      Teste mal das Rezept und berichte! Superlecker,sag ich Dir!!!!
      Einmal gemacht - immer wieder machen wollen!
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  2. wow wie lecker! Ich habe mal herzhafte Rohrnudeln gesehen und mir vorgenommen. Muss mich mal ranwagen.

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass die Buchteln/Rohrnudeln so gut ankommen! Bei Dir sehen sie sehr lecker aus! Ich mag sie übrigens auch am liebsten, wenn sie ordentlich in Vanillesoße planschen :o)

    AntwortenLöschen