Mittwoch, 4. September 2013

Geburtstagsgrüße mit minikleinen Blaubeertörtchen von ..... "Von Kuchen und Keksen"

Heute kommt mein erster Geburtstagsgast 
zum Kaffeekränzchen vorbei!
Darüber freue ich mich schrecklich dolle,
denn es ist Ida vom Blog 'Von Kuchen und Keksen' 
und sie bringt uns wunderbare kleine Blaubeertörtchen mit!

Es ist immer ein wahres Vergnügen Ida auf ihrem Blog zu besuchen.
Tolle Rezepte,schön geschriebene Anekdoten und zauberhafte Bilder.

Nun aber liebe Ida,
Hereinspaziert bei mellimille und vielen Dank für dein Geburtstagsbesuch!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geburtstage sind was Feines. Ganz abgesehen natürlich von den Geschenken, die man als Geburtstagskind selbst kriegt, hält so ein Geburtstag auch für Nicht-Geburtstagskinder Einiges bereit: Leckeres Essen (und vor allem: Kuchen, thihi!) und (meistens zumindest) nette Leute, die man dann trifft und mit denen man sich unterhalten kann. Und natürlich nicht zu vergessen das schöne Gefühl, dem Geburtstagskind etwas zu schenken 
und eine Freude zu machen.


Die Sache mit der Freude hat mich auch ereilt, als ich von der lieben Melli eine Email in meinem Posteingang gefunden habe, ob ich nicht Lust hätte, einen Gastbeitrag zu ihrem Bloggeburtstag zu schreiben. 
Klar, aber sowas von!


Und da Geburtstage so schlecht von Kuchen zu trennen sind wie von Kerzen oder Geschenken, gibts von mir heute ein Rezept für minikleine Törtchen. Und zwar – angesichts der Jahreszeit und des damit einhergehenden großartigen Beerenangebotes – mit Blaubeeren. Lange Zeit waren Blaubeeren für mich übrigens die Beerensorte, die ich am ehesten im Regal stehen gelassen und die allen anderen Beerensorten den Vorrang gegeben hätte. 
Aber wie gut, dass sich Geschmäcker entwickeln: 
Blaubeeren mit Sahne und Schokolade – so lecker!


Und so gibt es die kleinen Törtchen mit einem Schokoladenbiskuit, mit Sahne und einem Klecks Schokoladensahne. Und damit man mehr als ein Törtchen essen kann, sind sie so klein, dass man davon auch zwei essen kann. 
Oder ein Törtchen und ein Stück anderen Kuchen. 
Zwei Stücke zu essen ist schließlich so viel besser 
als nach einem Stück satt zu sein!



Und da es schon um Geschenke, Freude und Kuchen ging, fehlen eigentlich nur noch die typischen und mindestens genauso wichtigen Geburtstagsworte:




Liebe Melli, alles Gute zu deinem Bloggeburtstag! Mach weiter so! Trink ein Glas Sekt, iss ein Stückchen Kuchen und feiere!

Ida

Minikleine Blaubeertörtchen (für vier Stück) 

2 Eier
1 EL sehr kaltes Wasser
70 g Zucker
35 g Mehl
30 g Speisestärke
20 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

1 Becher Sahne
1 Packung Sahnesteif
1 TL Kakaopulver

8 EL Blaubeeren

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Wasser zu sehr steifem Eischnee schlagen. Anschließend nach und nach den Zucker einrieseln lassen und unterschlagen. Auf niedrigster Stufe das Eigelb nur solange unterrühren, bis es gleichmäßig vermischt ist.
  2. Das Mehl mit der Speisestärke, dem Kakaopulver und dem Backpulver in eine zweite Schüssel sieben. Nach und nach vorsichtig unter die Eiermischung heben.
  3. Den Boden einer Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen, die Wände gut fetten. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im Ofen bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen.
  4. Anschließend erst kurz abkühlen lassen, dann den Boden aus der Form lösen. Den Biskuit ganz auskühlen lassen.
  5. Währenddessen die Sahne mit dem Sahnesteif sehr steif schlagen. 1/3 der Sahne mit einem TL Kakaopulver verrühren. Die Blaubeeren waschen und trocken tupfen.
  6. Den Biskuit einmal teilen und mit einem kreisrunden Ausstecher (ca. 4 cm) insgesamt acht Kreise ausstechen. Den übriggebliebenen Biskuit nicht wegschmeißen, kann man noch sehr gut für einfache Nachtische verwenden!
  7. Auf vier Kreise jeweils einen Klecks von der Schokoladensahne in die Mitte geben und mit  insgesamt ungefähr der Hälfte der Blaubeeren umrunden. Dabei einige Milimeter Platz zum Rand lassen. Anschließend die jeweils obere Hälfte auf die Kreise legen und mit der normalen Sahne die Törtchen einstreichen. Abschließend mit den restlichen Blaubeeren verzieren. Bis zum Verzehr kaltstellen.





Kommentare:

  1. Happy Blog-Birthday, liebe Melli!
    Ein toller Beitrag zur Eröffnung Deiner Geburtstagswoche!! Freu mich ganz dolle, auch dabei sein zu dürfen!
    Liebste Geburtstagsgrüße!
    Das Dinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,liebes Dinchen!!!!
      Ich freue mich auch schrecklich dolle, dass DU zugesagt hast!
      Denn deinen Blog kenne ich seit meinem ersten Bloggertag....und ich wollte dich echt nicht hier missen!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  2. Oh tolles Rezept! Ich mag Rezepte für kleinere Mengen! Werde ich bestimmt mal nachbacken! ♥

    Liebst, Thy

    http://pthyd.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Thy,
      berichte uns doch,wie alles geklappt hat.....
      Bin immer gespannt von Euren Erfahrungen in Sachen 'Rezept nachbacken' zu hören!!!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  3. Ein typisches Ida - Rezept. Einfach und doch raffiniert. Das hört sich einfach köstlich an und sieht verdammt lecker aus. Zu Deinem Blog Geburtstag gratuliere ich Dir ganz herzlich. Die Idee mit den Gastbloggern finde ich super.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      lieben Dank für Deine Glückwünsche!
      Ich liebe auch Ida's Rezeptideen.... deswegen habe ich mich auch riiiiiiesig gefreut,dass sie mein Geburtstagsgast ist!
      :-)
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen